Schwerpunkte

Als HNO-Fachärztin verfüge ich über langjährige Erfahrung in der HNO-Vorsorge, aber auch in der Diagnostik und Therapie von akuten und chronischen HNO-Erkrankungen, sowohl konservativ, als auch chirurgisch.

Durch meine Zusatzausbildung in Phoniatrie bin ich spezialisiert auf die Abklärung von Stimmstörungen, aber auch in Zusammenarbeit mit LogopädInnen auf Sprachentwicklungsverzögerungen,-störungen bei Kindern und Schluckstörungen bei Erwachsenen.

Allgemeine HNO:

  • Akute Erkrankungen:
    • Halsschmerzen
    • Akute Entzündungen der Ohren (Mittelohrentzündungen, Gehörgangsentzündungen)
    • Akute Entzündungen der Nasennebenhöhlen
    • Akute Entzündungen des Kehlkopfes (plötzliche Heiserkeit)
    • Hörsturz
    • Akuter Tinnitus
    • Schwindel
  • Chronische Erkrankungen:
    • Chronische Mittelohrentzündungen (Cholesteatom)
    • Chronische Nasennebenhöhlenentzündungen (Polypen)
    • Hörstörungen – Hörgeräteberatung
    • Behinderte Nasenatmung
    • Chronischer Tinnitus
    • Chronische Kehlkopfentzündungen
    • Stimmprobleme - Chronische Heiserkeiten
    • Allergien
    • Krebserkrankungen im HNO-Bereich

Phoniatrie:

Diagnostik von Stimm-, Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen in Zusammenarbeit mit der Logopädie

Operationen:

Dr. Brigitte Schmedler im OP

Als Oberärztin an der HNO des Klinikum Klagenfurt kann ich Ihnen anbieten, falls Sie dies wünschen, durch mich operiert zu werden.

  • Adenotomie („Polypen“ bei Kindern)
  • Tonsillotomie (Verkleinerung der zu großen Mandeln bei Kindern unter 6 Jahren)
  • Tonsillektomie (Mandelentfernung)
  • Paukenpunktion (Absaugen von Mittelohrschleim)
  • Paukenröhrchen (Einsetzen eines Belüftungsröhrchens bei chronischem Paukenerguss)
  • Ohrkorrektur (Ohranlegung bei Ohrmuscheldysplasie I° - abstehende Ohren)
  • Septumoperation (Nasenscheidewandoperation, ev mit Nasenmuschelverkleinerung)
  • Endoskopische Nasennebenhöhlenooperation (FESS)
  • Tympanoplastik (Ohroperation)
  • Mikrochirurgische Operationen am Kehlkopf (Operation bei Stimmbandveränderungen)
  • Pan-Endoskopie (zur Abklärung unklarer Halsbeschwerden)
  • Botulinumtoxinbehandlung (bei speziellen Stimmstörungen und Schluckstörungen)
  • Hauttumorentfernung im Bereich von Nase und Ohren

Allergieaustestung:

  • Pricktest

Führerscheinuntersuchungen:

  • Erstuntersuchung
  • Verlängerung

Lärmermächtigung:

  • Durchführung ärztlicher Untersuchungen gemäß §56 des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes
  • Direktverrechnung mit AUVA
  • ArbeitnehmerInnen, die in Ihrer beruflichen Tätigkeit der Einwirkung durch andauernden, starken Lärm über 85dB(A) ausgesetzt sind.